Ronald SteinerDr. Ronald Steiner
Arzt und Yogalehrer
AshtangaYoga.info
Vor über 10 Jahren habe ich Flippo und ein wenig später Heather auf der Yogamatte kennengelernt. Zwei enthusiastische Yogis tauchten in den Ashtanga Yoga ein. Ganz offensichtlich war für beide Yoga nicht nur eine körperliche Übung, sondern sie interessierten sich für die Hintergründe und Philosophie. Bald vertieften sie in der von mir geleiteten Yogalehrerausbildung ihre Erfahrungen. Yoga heißt für mich Ausrichtung auf das Lebendige. Dieses Lebendige ist unser wahrer Wesenskern und der Wesenskern von allem was ist.

Und schon war die Frage da: Kann Kochen und Essen auch Yoga sein? Wenn ich Heute Flippo und Heather beim Kochen beobachte, ist das die beste Antwort. Kochen ist Yoga!

Es fängt schon bei der Auswahl der Zutaten an. Sie wählen mit Sorgfalt das was im Einklang mit dem Lebendigen steht. Mit ebenso viel Freude und Enthusiasmus bereiten sie es zu. Das ist der Yoga für Kochende! Was dabei entsteht ist überaus köstlich und noch obendrein gesund. Solche Nahrung, bewusst genossen, ist ein Schritt zu mehr ganzheitlichem Wohlbefinden und bringt den Essenden wie selbstverständlich in Kontakt mit seiner Lebendigkeit. Das ist der Yoga des Essens!

Auf vielen meiner Retreats und vor allem den Lehrerausbildungen kochen nun Heather und Flippo und inspirieren die Teilnehmer den Yoga von der Matte an den Essenstisch und in die Küche zu nehmen. Liebevolle und ebenso piffig – kreative Beschreibungen erklären was hier zum genussvollen Verzehr angeboten wird. Jeder findet das was ihm gut tut. Ob roh oder vegan, lactose- oder glutenfrei – hier wird Essen in einer lockeren und undogmatischen Natürlichkeit zelebriert. Nach einer Woche Retreat sind im Gepäck nicht nur neue yogische Techniken und alte Philosophie, sondern auch das ein oder andere Rezept und ganz sicher die Inspiration auch im Alltag mehr lockere Lebendigkeit in seiner Ernährung zu fördern.

Daher ist es schön, dass es nun dieses Buch gibt. Ich blättere durch die Seiten und bin entführt in die Küche von Flippo und Heather. Einmal ist es der bunte Mix der Gerichte aus ganzer Welt, zum anderen auch die farbenfroh schillernden Erzählungen der beiden kochenden Yogis. So lässig und freudig kann gesundes Kochen und gesunde Ernährung sein!

Auch als Arzt kann ich solch eine undogmatische Ernährung, die dennoch konsequent frei ist von künstlichen Zusatzstoffen und Zucker, dafür reich an vitalen naturbelassenen oft rohen Lebensmitteln vollkommen empfehlen.


Andreas LohANDREAS LOH
(Yoga Lehrer und Musiker, Berlin)
Andreas Loh
Facebook
Heather und Flippo aka Pink Elefant Cooking sind super innovativ und überraschen mit tollen Kreationen – und das wichtigste es schmeckt!ANDREAS LOH (Yoga Lehrer und Musiker, Berlin)

Maria & Wolfgang von der Pension LeutaschMaria & Wolfgang
Pension Leutasch
Pink Elephant cooking das sind für uns in erster Linie zwei Menschen die mit ganz viel Herz und Freude IHR Leben leben und das schöne dabei ist, dass sie es am liebsten mit anderen Teilen. Im Vordergrund steht bei Heather & Flippo, dass das was die beiden Kochen einfach unglaublich gut schmeckt.

Was wir spannend an den beiden finden ist, dass ihnen nicht nur das Kochen wichtig ist sonder auch der Kontakt mit dem Menschen. So teilen sie ihr umfangreiches Wissen – egal ob es um Superfoods, Gewürze oder einfach Rezepte geht – jederzeit gerne mit den Gästen.
Warum vielleicht gerade bei uns der Funke übergesprungen ist, ist der natürliche Ansatz der ihr Leben und somit auch ihre Küche ausmacht. Für beide ist es selbstverständlich keinen Dogmen zu folgen – es ist die Freude, der Ehrgeiz, die Kreativität und vielleicht manchmal auch die Neugier die man am Teller genießen darf. Dass vegan auch ohne Soja und Zucker ganz easy ist haben wir durch die beiden genießen und lieben gelernt.

Wir hoffen jedenfalls, dass Daisy & Flippo noch ganz oft zu uns nach Tirol ins aufatmen kommen.

Maria & Wolfgang

PS: Wer „Spagbol“ noch nie probiert hat, tja der hat definitiv was versäumt.